Brokkoli-Salat mit Bulgur und Walnüssen

Der Start ins neue Jahr ist zwar schon wieder etwas länger her, aber wie ihr gesehen habt, startete ich das Jahr 2022 etwas sportlicher und passend dazu hab ich natürlich auch ein unglaublich leckeres Rezept. Hier ist mein Brokkoli-Salat mit Bulgur und Walnüssen!

Aller Anfang ist schwer

Grundsätzlich bin ich kein Fan von Vorsätzen und nutze den Jahresstart nur selten, um meine Gewohnheiten zu ändern. In diesem Jahr war das ein bisschen anders, hat mich doch mein Mann dazu motiviert, wieder mehr Sport zu machen. Und ich wäre nicht ich, wenn ich nicht auch gleich unseren Ernährungsplan ein bisschen umgekrempelt hätte. 😉
Und dabei bin ich auf diesen einfachen Brokkoli-Salat mit Bulgur gekommen, den werden wir hier sicher öfter machen. Der passt zu jeder Jahreszeit und schmeckt einfach immer!

Kennt ihr schon Bulgur?

Bulgur ist der orientalische Vetter des bei uns eher bekannten Couscous. Seit einiger Zeit wird Bulgur zu meiner Freude auch bei uns immer bekannter. Denn der Getreideschrott ist wunderbar vielseitig und sehr gesund. Auch geschmacklich überzeugt er mich immer wieder!

Meine Recherchen haben ergeben, …

dass der aus dem vorderen Orient stammende Bulgur grundsätzlich vorgekocht ist, weil seine Herstellung ziemlich aufwendig ist. Die Getreidekörner werden eingeweicht und gedämpft. Anschließend werden sie luftgetrocknet und dann zu Schrot zerkleinert. Die typische helle Farbe bekommt Bulgur durch Natronlauge. Darin wird der Getreideschrot gebleicht.

Aber aufgepasst!

Bulgur ist wegen seines hohen Anteiles an Weizen ungeeignet für alle, die an einer Glutenunverträglichkeit leiden. Auch Diabetiker oder Low-Carb-Esser sollten darauf verzichten, weil Bulgur viele Kohlenhydrate enthält.

Auf der Suche nach weiteren gesunden Rezepten?

Dann hab ich da was für euch! Ich finde ja, Salate gehen immer. Darum liebe ich auch meinen Blattsalat mit Roten Rüben, Ziegenkäse und Walnüssen. Auch der Wintersalat mit Kartoffel-Wedges, der gerade im Winter, wie der Name schon sagt einfach Top ist! Stichwort Winter: die winterliche Minestrone mit Buchweizen ist ein Highlight in der kalten Jahreszeit. Unbedingt probieren 🙂

Lange Rede, kurzer Sinn…

… wir sind also mit viel Schwung ins neue Jahr gestartet und sind vollauf begeistert von diesem Brokkoli-Salat mit Bulgur und Walnüssen. Probiert das Rezept doch mal aus und sagt mir dann, wie er euch schmeckt!

Bis Bald und lasst euch den Brokkoli-Salat schmecken!

Brokkoli-Salat mit Bulgur und Walnüssen

Leckerer und gesunder Brokkoli-Salat mit Bulgur und Walnüssen für jede Jahreszeit. Wie immer ganz einfach und schnell gemacht!
keine Bewertung aktuell
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Mittagessen, salalt
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 200 g Bulgur
  • 50 g Quinoa
  • 500 ml Gemüsesuppe
  • 200 g Brokkoli
  • 2 Karotten
  • 2 Äpfel
  • 50 g Walnusskerne
  • 1/2 Töpchen Kresse

Dressing

  • 4 EL weißer Balsamicoessig
  • 3 EL Öl neutrales Öl oder Kernöl
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 TL Honig
  • 1/2 TL Senf
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen
 

  • Bulgur und Quinoa in ein Sieb geben und unter fließendem Wasser abspülen.
    In einen Kochtopf geben, mit Gemüsesuppe aufgießen und für fünf Minuten sprudelnd kochen lassen.
    Danach die Hitze reduzieren und für 20 Minuten quellen lassen.
    Brokkoli und Karotten waschen und fein raspeln oder sehr klein schneiden. 
    Apfel halbieren, entkernen und in feine Stifte schneiden.
    Walnusskerne grob hacken.
    Bulgur, Quinoa, Brokkoli, Karotten, Apfelstifte sowie die Walnusskerne in eine große Schüssel geben. 
    Für das Dressing alle Zutaten miteinander verrühren, über den Salat gießen, durchmischen und für 15 Minuten ziehen lassen.
    Nun die Kresse darüber streuen und servieren.
Keyword Brokkoli-Salat, Bulgur, Walnüsse
Rezept ausprobiert?Lass mich wissen wie es geschmeckt hat!