Lebkuchen-Guglhupf

Weihnachtszeit ist Lebkuchenzeit! Heute backen wir gemeinsam diesen himmlischen Lebkuchen-Guglhupf!

Oh du fröhliche Weihnachtszeit!

Jedes Jahr freu ich mich wie ein Kind auf die Weihnachtszeit, vor allem seitdem wir Eltern von zwei wunderbaren kleinen (B)Engerln sein dürfen. Mit zwei kleinen Weihnachtswichteln macht dekorieren, Geschichten lesen und natürlich backen gleich doppelt Spaß. Mittlerweile teilen zuhause auch alle meine vorweihnachtliche Freude und sind ab November mittendrin statt nur dabei!

Holt die Weihnachtsdeko raus!

Wir dekorieren unser Haus mit Naturmaterialien und allerhand schönen Dingen die (s)ich über die Jahre angesammelt habe(n). Die Deko fällt bei uns eher klassisch aus. Lichterketten, kleine weiße Häuschen die ich schon vor Jahren aus Strasbourg mitgebracht habe, dort und da ein paar Tannenzweigen, Holzsterne und natürlich all die Bastelwerke der kleinen Wichtel. Wir hören und singen laut und mit Begeisterung Weihnachtslieder, kochen und backen Weihnachtsschmankerl aller Art. Tatsächlich ist es so, dass ich nicht die beste Keksbäckerin bin. Mir fehlt hier leider die Geduld für feines Gebäck, aber Lebkuchen, Cornflakes Kekse, Zimt-Waffel-Plätzchen dürfen auch hier nicht fehlen.

Kekse backen, NEIN danke!

Ich hab gute Nachrichten für alle die sich jetzt denken “Ja mir gehts genauso!” oder vielleicht, so wie ich, eher Grobmotorikerinnen sind.  Mein Lebkuchen-Guglhupf ist vielleicht kein Kekse, aber er schmeckt mindestens genauso gut und der Aufwand ist nicht mal halb so hoch. Außerdem findet ihr auf meinem Blog noch allerhand andere weihnachtliche und süße Rezepte. Wie wär’s z.B. mit Lebkuchen-Sauerrahm-Waffeln oder Lebkuchen Müsli zum Frühstück? Ich bin mir sicher, auch wenns keine Kekse sind, wenn ihr euren Liebsten eines dieser Gerichte auftischt werden sich alle freuen – ZIEL erreicht! 🙂

Für die extra Prise Weihnachtstimmung!

Gebacken mit viel Liebe und Weihnachtszauber, schmeckt der Lebkuchen-Guglhupf Groß und Klein und sorgt an kalten Tagen für ein bisschen Wärme im Herzen.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Backen und viele besinnliche, glitzernde, zauberhafte Weihnachtsmomente!

Lebkuchen-Guglhupf

Lebkuchen-Guglhupf - Für alle, die vom Lebkuchen nicht genug bekommen können und den Geschmack von Weihnachten lieben!
keine Bewertung aktuell
Zubereitungszeit 15 Min.
Backzeit 50 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 5 Min.
Gericht Guglhupf, Kuchen
Portionen 1 Kuchen

Equipment

  • Guglhupfform

Zutaten
  

  • 270 g Weizen- oder Dinkelmehl
  • 150 g Brauner Zucker
  • 120 g Butter
  • 300 ml Milch
  • 6 Eier
  • 3 EL Kakao ungesüßt
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Pkg. Backpulver
  • Abrieb einer Orangenschale
  • 1 Prise Salz

Für die Form

  • 2 EL geriebene Mandeln oder Semmelbrösel
  • Butter

Anleitungen
 

  • Mehl, Kakao, Lebkuchengewürz, Zimt, Backpulver und eine Prise Salz in eine Schüssel geben und durchmischen.
    Eier und Milch verquirlen. 
    Butter und Zucker schaumig schlagen. Abwechselnd die trocknen Zutaten und die Milchmischung zugeben und rasch einen glatten Teig rühren.
    Orangenabrieb unterheben.
    Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
    Eine Guglhupfform mit Butter einfetten, Mandeln oder Semmelbröseln in die Form geben und darin verteilen – so bleibt der Kuchen garantiert nicht kleben.
    Kuchenmasse in die Form füllen und bei 180 Grad für ca. 50-55 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.
Keyword Lebkuchen-Guglhupf, Weihnachten
Rezept ausprobiert?Lass mich wissen wie es geschmeckt hat!