Topfen-Mohn-Knödel mit Himbeersauce

No Knödel ist perfect – but this ONE? Also ich finde JA! Was sagt ihr zu diesen Topfen-Mohn-Knödel mit Himbeersauce?

Aber Topfenteig klebt immer an den Händen…

Nein, dieser luftige Topfenteig, klebt auf keinen Fall – ich versprech’s euch! Und dann ist er auch noch gefüllt mit Mohn (ich LIEBE Mohn) und eine fruchtige Himbeersauce dazu …

Willkommen im Knödelhimmel!

Ihr merkt, ich komm aus dem Schwärmen kaum mehr heraus. Ich hab euch ja bereits erzählt, wie lange ich an meinem Topfenteig für Knödel getüftelt habe. Und dieser Knödelteig ist eindeutig mein Favorit. Egal, ob gefüllt mit Erdbeeren, Marillen, Zwetschken, Nougat oder Mohn – ich kann nie genug Knödel essen.

Unsere Minis futtern sich übrigens auch mit großem Appetit durch die Knödelvielfalt. Wenn ich´s besonders gut meine, gibt es Mittags auch mal ein Zweierlei. Die Prinzessin liebt nämlich Nougat und der kleine Herr Zwetschke mit Apfelmus. Heute fülle ich die Knödel aber mit Mohn, deswegen machen wir einen…

… Ausflug ins Mohnfeld!

Weltweit gibt es zwischen 50 und 120 Mohnsorten. Bei uns ist der Waldviertler Graumohn am beliebtesten. Hände hoch, wer hat schon mal gehört, dass Mohn ermüdend wirkt oder gar als Droge gilt? Das stimmt nur zum Teil. Tatsächlich enthält nur der Schlafmohn Substanzen, die eine berauschende oder einschläfernde Wirkung haben. Ihr könnt also zu Hause ohne schlechtem Gewissen einen Mohnkuchen oder diese Mohnknödel machen, denn die beschriebenen Wirkstoffe befinden sich in unreifen Mohnkapseln, die nicht zum Verkauf angeboten werden. 

Noch zwei Tipps zum Schluss

Ihr könnt den Topfenteig bereits am Vortag vorbereiten und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Ich frier auch gerne fertig gefüllte Knödel ein für (all) die Tage, an denen es schnell gehen muss oder ich arbeite.

Gutes Gelingen – ich bin gespannt was ihr zu meinen himmlischen Topfen Mohnknödeln sagt.

Topfen-Mohn-Knödel mit Himbeersauce

Himlische Topfen-Mohn-Knödel mit Himbeersauce schmecken einfach. Egal, ob als süßes Hauptgericht oder als Dessert, diese Freudenbringer sind ein Gedicht.
4.67 von 3 Bewertungen
Zubereitungszeit 25 Min.
Ruhezeit 30 Min.
Gericht Desserts, Hauptspeisen, Hauptspeisen Süß
Portionen 12 Knödel

Zutaten
  

Mohnfülle

  • 200 g Mohn gemahlen
  • 125 ml Milch
  • 60 g Kristallzucker

Topfenteig

  • 500 g Magertopfen
  • 50 g Butter zimmerwarm
  • 4 EL Weizengries
  • 4 EL Semmelbrösel
  • 6 EL Weizenmehl
  • 2 Eier Größe M
  • Prise Salz

Vollkornbrösel

  • 150 g Vollkornbrösel
  • 70 g Butter
  • 1 EL brauner Zucker optional

Himbeersauce

  • 250 g Himbeeren
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • Spritzer Zitronensaft

Anleitungen
 

  • Für die Mohnfülle, Milch und Zucker aufkochen, von der Herdplatte nehmen und den Mohn einrühren.
    Mit feuchten Händen 12 gleichgroße Kugeln formen und über Nacht einfrieren.
    Alle Zutaten für den Topfenteig verrühren und abgedeckt für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
    In der Zwischenzeit Himbeeren mit Vanillezucker und einem Spritzer Zitronensaft pürieren.
    Nun die Mohnkugerl aus dem Tiefkühler und den Teig aus dem Kühlschrank nehmen.
    Mit einem Eisportionierer oder den Händen je eine Portion Teig entnehmen, mit einer Mohnkugel füllen und zu einem Knödel formen.
    Die Topfen Mohnknödel in siedendem Wasser oder im Dampfgarer für ca. 20 Minuten garen.
    Währenddessen Butter und braunen Zucker in einer Pfanne vorsichtig erhitzen. Sobald der Zucker karamellisiert, die Vollkornbrösel zugeben und auf kleiner Flamme anrösten.
    Die fertigen Topfen Mohnknödel in den Vollkornbröseln wälzen und mit Himbeersauce servieren.
Rezept ausprobiert?Lass mich wissen wie es geschmeckt hat!