Apfel-Sellerie-Suppe

Diese Apfel-Sellerie-Suppe ist perfekt für einen kalten verregneten Tag. Das Extrem-Couching wird von mir dann nur kurz unterbrochen, um die Suppe zu kochen und später mit meinen Liebsten zu Essen. Danach geht’s natürlich sofort wieder zurück zum Lieblingsfilm.

Ich bin geinfluenced worden!

Wie ihr bestimmt schon wisst, lieben wir heiße Suppen an kalten Tagen. Beim Schmökern im „Frischgekocht“ Magazin bin ich dann auf eine Apfel-Sellerie-Suppe gekommen. Inspiriert davon bin ich sofort in meine Küche gelaufen und hab begonnen zu kochen. Aber ich wäre ja nicht ich, wenn das Rezept am Ende nicht ein völlig anderes wäre. Denn mit Zutaten und Gewürzen zu experimentieren macht mir einfach viel zu viel Spaß!

Hände hoch, wer von euch experimentiert auch so gerne?

Sellerie – ein Supergemüse!

Ich hab mich extra für euch schlau gemacht und nachgelesen, was ein Sellerie so so alles kann. Here we go!

Sellerie ist ein vitaminreiches, sehr gesundes Gemüse, das gerade in Suppen sehr gerne verwendet wird. Wichtig zu wissen ist, dass dass es zwei verschiedene Arten gibt, Knollensellerie und Stangensellerie, die nicht von der selben Pflanze stammen. In diesem Rezept wird Knollensellerie verwendet.

Grundsätzlich brauchen beide Sellerie-Arten einen sehr nährstoffreichen Boden. Der Stangensellerie ist aber der anspruchsvollere und verlangt einen Boden mit guter Wasserhalteeigenschaft. Außerdem sollte er vor Licht geschützt werden, während der Knollensellerie sich in der Sonne am wohlsten fühlt.

So hält der Sellerie im Kühlschrank!

Das gute an Sellerie ist, dass er bei der richtigen Aufbewahrung sehr lange hält. Die Knollen könnt ihr einfach in ein feuchtes Tuch einschlagen und in den Kühlschrank legen. Dann halten sie so lange, bis sie ihre Festigkeit verlieren. Auch eingefroren schmeckt der Knollensellerie noch sehr gut, gerade Suppen oder Soßen.

Auch der Stangensellerie lässt sich problemlos längere Zeit aufbewahren. Ihr könnt den Sellerie auch klein hacken und mit groben Salz in ein Glas geben. So ist er immer verfügbar und hält lange. Größere Mengen Stangensellerie wickelt ihr am Besten in eine Zeitung ein und lagert sie dicht nebeneinander in einem Eimer an einem kühlen Ort. Am Besten funktioniert die Lagerung, wenn ihr das untere Viertel des Eimers mit leicht feuchtem Sand füllt.

Kennt ihr schon meine Suppenküche?

Für alle Suppentiger gibt es mein E-Book Suppenküche. Ich freue mich, wenn ihr das ein oder andere Rezept ausprobiert!

Ihr habt meine Rezepte gekocht?

Dann zeigt mir doch eure Kreationen und verlinkt mich auf Instagram (@cookiteasy_at) oder Facebook (@chez_simonemarie)!

Und jetzt genug geredet, die Küche ruft!

Apfel-Sellerie-Suppe

Einfache Suppe perfekt für kalte Tage. Schmeckt bestimmt der ganzen Familie und gelingt immer!
keine Bewertung aktuell
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Suppe
Portionen 4

Zutaten
  

  • 200 g Kartoffeln
  • 400 g Knollensellerie
  • 2 süß-saure Äpfel
  • 1 L Gemüsebrühe
  • 150 ml Schlagsahne
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 EL Petersilie
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 Hand voll Haselnüsse
  • 4 cm Lauch

Anleitungen
 

  • Gemüse sowie Äpfel schälen und in Würfel schneiden. Alles in etwas Öl kurz anschwitzen, mit der Gemüsebrühe ablöschen und bis das Gemüse weich ist köcheln lassen.
    Nun eine zerdrückte Knoblauchzehe, die gehackte Petersilie und eine Prise Muskatnuss zugeben und gut durchrühren. Zum Schluss die Schlagsahne unterrühren und pürieren.
    Vor dem Servieren mit Haselnusskernen und fein geschnittenem Lauch bestreuen.
Keyword einfach, Familienküche, Suppe
Rezept ausprobiert?Lass mich wissen wie es geschmeckt hat!