Glücksschweinchen

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und hier beginnt das traditionelle Glücksschweinchen backen! Bist du dabei?

Viele Helfer, viele Schweinderl!

Während ihr diesen Text lest, stehe ich wahrscheinlich schon in meiner Küche, denn die kleinen Glücksbringer backen sich schließlich nicht von alleine. Meistens hab ich dabei tatkräftige Unterstützung von 4 kleinen Kinderhänden. Der Teig wird geknetet, ausgestochen, geknetet, gerollte, verkostet usw. usf. Keine Sorge der Topfenteig verzeiht fast alles!

Ich liebe es Traditionen weiterzugeben und Glücksschweinchen gehören zum Jahreswechsel einfach mit dazu!

Entspannt backen mit Kindern!

Damit das große Backen entspannt über die Bühne geht, plane ich genügend Zeit ein. Danach bereite ich Zutaten und Backutensilien mit den Kindern vor. Alle binden eine Backschürze um und dann stürzen wir uns auch schon in unser schweinisches Abenteuer. Hände waschen nicht vergessen :)!

Wer möchte kann den Teig vorbereiten und die Kinderlein beim Ausstechen helfen lassen.

 Selbstgemacht ist doch am Schönsten!

Natürlich gibt es, wie zu jedem Anlass, jede Menge kleine Neujahrsmitbringsel zu kaufen. Doch mal ehrlich, wohin mit all den Schwammerln, Schweinderln, Rauchfangkehrern und CO? Glück zum Aufessen gibts natürlich auch und dennoch finde ich ein persönliches Mitbringsel zum Jahreswechsel schöner! Meine Glücksschweinderl sind RUCK ZUCK zubereitet, enthalten deutlich weniger Zucker als Schokolade und bereiten die doppelte Freude!

Mehr Ideen für kulinarische Mitbringsel findet ihr HIER. Neben Weihnachtsgranola, Apfelpunsch-Sirup , Lebkuchenmuffins im Glas oder Zimtsirup erwarten euch viele weitere spannende Rezepte.

Glück zum Verschenken!

Ich wünsche euch viel Freude beim Backen und vor allem beim Verschenken! Ein Quäntchen Glück schadet schließlich niemandem :)!

Glücksschweinchen

Leckere Glücksbringer für einen guten Start ins neue Jahr. Mit diesen Glücksschweinchen macht ihr Groß und und Klein eine Freude!
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Ruhezeit 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 20 Min.
Gericht dessert, Mitbringsel, Nachspeise
Portionen 25 Schweinchen

Equipment

  • 1 Ausstecher - Trinkglas mit ca. 8cm Durchmesser
  • 1 Ausstecher - Trinkglas mit ca. 4cm Durchmesser
  • 1 Strohhalm

Zutaten
  

  • 400 g Weizenmehl glatt
  • 1/2 Pkg Backpulver
  • 1 Ei Größe M
  • 200 g Magertopfen
  • 100 g Zucker
  • 100 ml neutrales Öl zB. Sonnenblumenöl
  • 50 ml Milch 3,5%
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • Prise Salz
  • Abrieb einer halben Bio Zitrone

weitere Zutaten

  • 1 Ei zum Bepinseln
  • 2 Rosinen je Schweinchen
  • Mehl zum Weiterverarbeiten

Anleitungen
 

  • Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie verpacken und für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
    Den Teig auf einer bemehlten Oberfläche ca. 5mm dick ausrollen. Mit dem größeren Ausstecher/Glas Kreise für die Gesichter ausstechen.
    Je Schweinchen 2 Kreise mit dem kleinen Ausstecher/Glas für Nase und Ohren ausstechen.
    Diesen Vorgang solange wiederholen, bis der ganze Teig aufgebraucht ist.
    Ein Ei zum Bestreichen verquirlen.
    Die Gesichter auf ein, mit Backpapier belegtes, Backblech legen und mit Ei bepinseln.
    Backofen auf 160 Grad Heißluft vorheizen.
    Mit einem Strohhalm in einen kleineren Kreis zwei (Nasen-)löcher stechen und auf das Gesicht legen. Den zweiten kleinen Kreis halbieren und zwei Ohren daraus formen. Das Glücksschweinchen nochmals mit Ei bepinseln.
    Wiederholen bis alle Glücksschweinchen fertig sind.
    Nun für ca. 20 Minuten bei 160 Grad Heißluft goldgelb backen.
    Die Glücksschweinchen aus dem Backofen nehmen und mit einem Strohhalm über der Nase zwei Augen ausstechen und mit Rosinen füllen. Wer die Schweinchen bereits am Vortag zubereitet, sollte sie in einem luftdichten Behälter aufbewahren damit sie saftig bleiben. Frisch schmecken sie am besten.
Keyword einfach, Glücksbringer, Glücksschweinchen
Rezept ausprobiert?Lass mich wissen wie es geschmeckt hat!