Fleckerlspeise

Hände hoch wer mag Fleckerlspeise genauso gern wie wir?

Reste(fest)essen!

Genau, Fleckerspeise war (und ist) bei uns ein willkommenes Resteessen. Wurst und Bratenreste wurden nicht nur in Hascheeknödeln verwertet sondern auch in Omas Fleckerspeise. Der Hauptdarsteller in diesem Gericht sind aber natürlich die Fleckerl. Eine quadratische oder auch rautenförmige typisch österreichische Nudelart. Schon mal davon gehört?

Ich hab sie alle probiert!

Da hab ich mir doch glatt eingeredet Fleckerl schmecken auch mit Spirelli, Fussilli, Penne und CO. Ja, sie schmecken aber es ist definitiv nicht das Gleiche :).

Das perfekte Gemüseversteck!

Fangen wir nochmal von vorne an! Also für unsere Fleckerspeise brauchen wir Fleckerl, Wurst- und Bratenreste oder z.b. Schinken, Speck, Zwiebeln, Salz und Pfeffer. Die genaue Rezeptur verrate ich euch noch. Ich verstecke in der Fleckerlspeise gerne Gemüse, keiner merkts – ALLE essen es! Zucchini, Karotten, Kohlrabi oder auch Kürbis eignet sich hervorragend für die Verarbeitung in der Fleckerlspeise. Außerdem packe ich noch etwas geriebenen Käse mit rein, dadurch bleiben die Fleckerl noch saftiger.

Eine Nudel – viele Fleckerlspeis Varianten!

Ich hab ja gedacht dieses Gericht wird überall in Österreich gleich zubereitet. Doch ganz schnell wurde ich eines besseren belehrt. So mischt man in anderen Regionen beispielsweise Rinderhackfleisch oder nur Schinken unter die Nudeln. Auch überbackene Fleckerl oder Krautfleckerl sind eine beliebte Variante. Da fällt mir ein, ihr müsst unbedingt mein Rezept für Krautfleckerl mit Faschiertem ausprobieren.

Eine vegetarische Variante steht übrigens ganz oben auf meiner Rezepte To-Do Liste. Diesem Rezept fehlt allerdings noch der Feinschliff. Falls also jemand das ultimative VEGGIE Fleckerlspeis Rezept hat, bitte melden!

Hier endet nun auch endlich mein Monolog über diesen österreichischen Klassiker! Ran an die Reste & natürlich an die Nudeln, wir kochen Fleckerlspeise 2.0!

Feckerlspeise

Fleckerspeise nach Uromas Rezept. Ein einfaches Rezept aus der Resteküche und auch DAS perfekte Gemüseversteck!
keine Bewertung aktuell
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Fleckerlspeise, Hauptgericht, Nudelgericht, Resteküche
Land & Region Österreich
Portionen 4 Portionen

Equipment

  • Pfanne, ofenfeste Form

Zutaten
  

Fleckerlspeise

  • 350 g Wurst- und Bratenreste, Schinken oder Speck 200g milde Wurstsorten, 100g Speck, Braten oder deftige Wurstsorten
  • 70 g milder Käse z.B. Gouda
  • 1 Stück Karotte
  • 1 Stück kleine Zucchini
  • 1 Msp Majoran
  • 500 g Fleckerl
  • 1 Stk Zwiebel
  • 2 EL neutrales Öl
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Wurst-/Bratenreste, eine geschälte Karotte sowie eine kleine Zucchini, Käse und eine Messerspitze Majoran zu Haschee verarbeiten.
    Backofen auf 150 Grad Heißluft vorheizen.
    Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und die Fleckerl darin al dente garen. Anschließend abseihen und in eine ofenfeste form geben.
    Haschee zugeben und alles gut durchmischen.
    Im Backofen für ca. 15-20 Minuten "backen". Während der Backzeit einmal durchrühren.
    In der Zwischenzeit eine Zwiebel abziehen, fein würfeln und in Öl goldgelb braten.
    Fleckerlspeise aus dem Backofen nehmen und mit gebratenem Zwiebel vermengen.
    Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Dazu schmeckt uns frischer Salat aus dem Garten oder Roter Rüben Salat.
Keyword Familienküche, Fleckerl, Fleckerlspeise, Krautfleckerl, Nudelgericht, Resteküche
Rezept ausprobiert?Lass mich wissen wie es geschmeckt hat!