Mini Donuts aus dem Donutmaker

NEIN ich brauch nicht noch so ein Küchengerät, dachte ich bis vor kurzem. Doch dann hab ich immer mal wieder nach einer Alternative zu Waffeln gesucht und auch dort und da leckere kleine Mini Donuts gesehen.

Ich sag schon mal jetzt SORRY kleine Schwester 🙂

Als ich dann noch festgestellt habe dass meine Schwester einen Donutmaker besitzt, hat mich nichts mehr aufgehalten :). (An dieser Stelle eine kleine Info an meine Schwester – ich glaub deinen Donutmaker siehst du nie wieder hihi…)

Ganz einfach? Auf alle Fälle mit dem richtigen Equipment!

Waffeln backen find ich ja super einfach, man klatscht den Teig ins Waffeleisen, Deckel zu und los gehts. Als ich dann das erste mal den Donutmaker in Betrieb genommen hab, war das eine ziemliche Schweinerei. Da sich aber in den Unweiten meiner Küchenschränke das ein oder andere Helferlein versteckt, war dieses Problem in 0,Nix gelöst.

Ich verwende zum Teigportionieren nun also eine Quetschflasche und seither gibt es hier regelmäßig Mini Donuts. Einfach – Lecker – SEHR beliebt!

Wer keine Quetschflasche zur Hand hat, kann z.B. einen Spritzsack verwenden. ACHTUNG, der Teig ist eher flüssig :).

Mit diesem Grundteig könnt ihr übrigens beliebig viele Varianten backen. Ob mit Kakao, Beeren, Nüssen, euer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Ich verrate euch meine Rezepte für ein einfaches Grundrezept, sowie für Heidelbeer-Donuts und Kakao oder Schoko-Donuts.

Mini Donuts
Mini Donuts

ca. 35 Mini Donuts, 30 Minuten, sehr einfach

Grundteig:

  • 270g Dinkelmehl
  • 80g Zucker, die Zuckermenge habe ich, den Kindern und der Figur 🙂 zuliebe reduziert, ihr könnt sie je nach Geschmack bis zu 120g anpassen
  • 3 Eier, Gr. M
  • 250ml Milch oder Pflanzenmilch
  • 60ml neutrales Öl
  • 1/2 Pkg Backpulver

Den Donutmaker vorheizen.

Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren.

Den Teig in eine Quetschflasche oder einen Spritzsack füllen.

Die Donutringe mit etwas Öl bepinseln, Teig einfüllen und für 3-4 Minuten backen. Diesen Vorgang wiederholen bis der Teig aufgebraucht ist.

Kakao Donuts:

  • 2 TL Kakaopulver, ungesüßt

Kakaopulver in den Teig einrühren und wie oben beschrieben backen.

Heidelbeer Donuts:

  • Heidelbeeren, tiefgekühlt oder frisch

Donutringe bis zur Hälfte mit Teig füllen, Heidelbeeren darauf verteilen und mit Teig bedecken. Wie oben beschrieben backen.

Mini Donuts