Ravioli mit Spinat-Frischkäse-Füllung

Frühlingsgefühle PUR zaubern diese herrlichen Ravioli mit Spinat-Frischkäse-Füllung auf die farbenfrohen Teller der Serie FROZEN von Mäser.

Farbe bekennen!

Wie schön, wenn draußen alles bunt wird. Die Bäume blühen, die Blumen sprießen und auch kulinarisch hat der Frühling einiges an Farbe zu bieten. Frische Kräuter, Spinat, Spargel, die ersten Erdbeeren und vieles mehr.

Da bleibt einem nichts mehr als aus dem Vollen zu schöpfen und einfach drauf los zu kochen oder?

Neben farbenfrohen Gerichten hab ich nun auch wieder Lust etwas Farbe auf den Tisch zu zaubern und freue mich wahnsinnig euch die wunderschöne „FROZEN Serie“ von Mäser zeigen zu dürfen.

Teller in verschiedenen Blautönen und Schattierungen werden ergänzt von hellen Schüsseln oder Platten mit einer matt weißen von Hand gesprenkelten Glasur. Dieses Farbenspiel ist ein echter Hingucker und macht auf alle Fälle Lust auf Frühling, wenn nicht sogar Sommer, Sonne, Strand und Meer.

Kleine Materialkunde:

Die moderne Vintage-Kollektion FROZEN greift den stilvollen skandinavischen Wohlfühltrend auf und sorgt für Farbe und Gemütlichkeit auf dem Tisch.

Die hochwertigen und dickwandigen Steinzeugteller in den unterschiedlichen Formen und Farben sind ein echter Hingucker. Durch die unregelmäßige Formgebung im Hammerschlag-Stil wird jedes Stück zu einem echten Unikat.

Lasset die Pasta Spiele beginnen!

Hast du schon mal Pasta bzw. Ravioli selbst gemacht? Wie sind sie dir gelungen?

Ich hab mich ja laaaaaaaaaaaange Zeit davor gescheut aber nun, da ich dieses einfache Nudelteigrezept habe, macht es mir richtig Spaß.

Man braucht ein bisschen Zeit und vielleicht auch Übung, aber es lohnt sich auf alle Fälle.

Los geht´s!

Ravioli mit Spinat-Frischkäse-Füllung

4 Portionen, 60 Minuten, Übung macht den Meister

Nudelteig:

  • 380g Weizenmehl, Type 700
  • 4 Eier, Gr. M
  • 3 EL Olivenöl
  • Prise Salz

Füllung:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150g frischer Spinat
  • 200g Frischkäse, Kräuter oder Natur
  • 60g frisch geriebener Parmesan
  • ½ TL getrockneter Oregano
  • ½ TL Salz
  • 2 EL Olivenöl

Thymianbutter:

  • 2 EL Butter
  • 4 Zweige frischer Thymian

Zwiebel und Knoblauch abziehen und sehr fein würfeln.

Spinat waschen, abtropfen lassen und grob hacken.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel sowie Knoblauch glasig braten.

Spinat und Oregano zugeben und weiterrösten bis der Spinat zusammenfällt.

Frischkäse in die Pfanne geben und langsam schmelzen lassen.

Parmesan sowie Salz einrühren, die Pfanne vom Herd nehmen und die Füllung abkühlen lassen.

Für den Nudelteig alle Zutaten in eine Schüssel geben und für. Ca 8-10 Minuten mit der Hand glatt kneten. Das lange kneten lohnt sich, denn nur so wird der Nudelteig geschmeidig und glatt und die Ravioli umso zarter.

Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 15 Minuten, bei Raumtemperatur, ruhen lassen.

Den Nudelteig, auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche, sehr dünn ausrollen. Mit einem Glas, Durchmesser ca. 7-8cm, Kreise ausstechen. Je einen Teelöffel Füllung darauf platzieren, den Rand des Teigs mit etwas Wasser benetzen und die Ravioli verschließen. Darauf achten das möglichst wenig, bis gar keine 😊 Luft zwischen Füllung und Teig bleibt.

Mit einer Gabel den Rand der Ravioli festdrücken.

Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und die Ravioli 4-5 Minuten darin köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Pfanne der Füllung auswischen und zwei Löffel Butter darin schmelzen. Thymianzweige zugeben und darin schwenken.

Die Ravioli aus dem Wasser heben, direkt in die Pfanne geben und für 1-2 Minuten in der Thymianbutter braten.

Bon Appetít!

TIPP: Falls euch etwas Füllung übrig bleibt könnt ihr diese z.B. mit etwas Schlagobers aufgießen und nochmals etwas Frischkäse oder Parmesan einrühren und schon habt ihr eine cremige Sauce für eure Ravioli. Sie schmecken aber auch (nur) in geschwenkter Butter sehr sehr gut!

Das Rezept für die Ravioli mit Spinat-Frischkäse-Füllung enthält Werbung und ist in Zusammenarbeit mit Mäser entstanden.