Bratapfel Schokoladen Brownies

Brownies schmecken ja eigentlich immer und Jedem oder?

Im Frühling mit frischen Erdbeeren, im Sommer mit einer Kugel fruchtigem Eis, im Herbst mit Kürbispüree und im Winter mit Zimt und Apfelmus! 🙂

Dieses Rezept zählt neben meinen Schoko Brownies mit Kirschen aber absolut zu meinen Favoriten.

Saftig, schokoladig, nussig, zimtig – muss ich noch mehr sagen?

Bratapfel Brownies
Bratapfel Schokoladen Brownies
Apfel brownies

ofenfeste Form ca. 20×25 – max. 20×30, 45 Minuten, sehr einfach

  • 160g Weizen- oder Dinkelmehl glatt
  • 170g Kristallzucker
  • 30g Kakaopulver ungesüßt
  • 30g geriebene Haselnüsse oder Mandeln
  • 4 Eier
  • 100g Butter
  • 100g dunkle Schokolade
  • 100g Apfelmus
  • 1 Apfel
  • 1 TL Zimt
  • 1 Vanilleschote

Schokolade und Butter in einem kleinen Topf schmelzen und etwas abkühlen lassen.

Eier und Zucker für ca. 5 Minuten schaumig schlagen.

Den Backofen auf 180 Grad Heißluft vorheizen.

Apfel schälen, entkernen und ein kleine Stücke schneiden.

Mehl, Backkakao und eine Prise Salz vermischen. Die geschmolzene Schokolade, das Apfelmus sowie das Mark einer Vanilleschote mit einem Schneebesen oder Kochlöffel einrühren bis ein glatter Teig entsteht.

Nun die Ei Masse sowie die Apfelstücke vorsichtig unterheben.

Den Teig in eine, mit Backpapier ausgelegte, Backform geben und glatt streichen.

Anschließend für ca. 30 Minuten bei 180 Grad Heißluft backen.

Die Brownies abkühlen lassen und genießen!

Apfel Schokoladen Brownies